ServiceNetz

Spitzenservice für Mercedes-Benz und Setra Omnibusse: OMNIplus errichtet neues BusWorld Home in Berlin

OMNIplus

•    BWH: Premium-Service für Omnibusse von Daimler Buses
•    Auf Wachstum ausgelegt, umfassendes Leistungsspektrum
•    OMNIplus: das dichteste Servicenetz für Omnibusse in Europa

Stuttgart / Berlin - Spatenstich für das neue BusWorld Home (BWH) in Berlin: OMNIplus errichtet ein neues Servicezentrum der Spitzenklasse für Mercedes-Benz und Setra Omnibusse mit umfassendem Leistungsspektrum und größerer Kapazität. Eröffnung ist voraussichtlich im Juni kommenden Jahres.

BWH: Premium-Service für Mercedes-Benz und Setra

"Zu Premium-Omnibussen gehört ein Premium-Service", betonte heute Mirko Sgodda, Leiter Vertrieb, Marketing und Customer Services, beim Spatenstich für das neue BWH in Berlin. Unser Betrieb am Neudecker Weg wird einen neuen Standard in Berlin setzen. "Nicht nur bezüglich technologischer Kompetenz, sondern auch in erlebter Kundenorientierung." Anwesend waren beim Spatenstich neben den Mitarbeitern des bestehenden BWH in Berlin-Marienfelde der Bezirksbürgermeister Martin Hikel von Neukölln, zahlreiche Kunden sowie die Geschäftsführung der Vertriebsorganisation Deutschland.

Das BWH Berlin betreut Linien-, Überland- und Reisebusse vom Mini- bis zum Doppelstockbus, egal, ob sie in Berlin stationiert sind, oder auf der Durchreise. Vorteil ist die strategisch günstige Position in der deutschen Hauptstadt, die gleichzeitig ein wichtiges Verkehrs­drehkreuz ist. Das neue BWH im Neudecker Weg liegt an der Schnittstelle der Berliner Stadtbezirke Neukölln und Adlershof, direkt an der Autobahn A113 und jeweils nur rund zehn Kilometer entfernt vom Autobahnring A10 und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Daimler Buses investiert mehr als 20 Millionen Euro in das neue BWH Berlin.

Auf Wachstum ausgelegt, umfassendes Leistungsspektrum

Das neue, hochmodern ausgestattete BWH Berlin wird rund 50 Mitarbeiter beschäftigen und ist mit seiner Kapazität auf Wachstum ausgelegt. Sein Leistungsspektrum umfasst sämtliche Arbeiten vom Service bis zur Unfallinstandsetzung einschließlich Lackierung.

Entsprechend beeindruckend ist die Ausstattung des neuen BWH Berlin: Die Werkstatt misst 150 auf 35 Meter und enthält zwölf Arbeitsplätze für mechanische/elektrische Arbeiten und vier Arbeitsplätze für elektrische angetriebene Omnibusse, jeweils mit Gruben und Rad­greifern. Hinzu kommen zwei Hebebühnen für Minibusse sowie zusammen neun Plätze zur Instandsetzung von Hochvoltbatterie und Aggregate, technische und gesetzliche Über­prüfungen, Karosserie- und Unfallinstandsetzungen und Lackiervorbereitungen. In der teilbaren Lackierkabine können je nach Erfordernis ein Gelenkbus oder zwei kleinere Fahrzeuge gleichzeitig lackiert werden. Hinzu kommt eine 34 Meter lange Wasch- und Aufbereitungshalle mit Waschanlage. Allein drei Ladesäulen stehen für den elektrisch angetriebenen eCitaro zur Verfügung, weitere für Mercedes-Benz eSprinter sowie für Personenwagen von Kunden und Mitarbeitern.

Das Areal des neuen BWH grenzt direkt an das Nutzfahrzeugzentrum Berlin der Daimler Truck AG. Das schafft Synergien zwischen beiden Betrieben und somit nochmals besseren Service bei Unfallinstandsetzung, Lackierung von Fahrzeugen und Ersatzteilen, Instandsetzung von Aggregaten sowie durch das umfangreiche Ersatzteillager des neuen BWH. Es kann durch seine umfassende und hochmoderne Ausstattung auch Arbeiten übernehmen, die bisher fremd vergeben werden mussten.

OMNIplus: das dichteste Servicenetz für Omnibusse in Europa

Mit rund 600 Stützpunkten bietet OMNIplus das dichteste Servicenetz für Omnibusse in Europa. Sie sind in die Leistungskategorien BusWorld, BusPort und BusPoint klassifiziert. Das höchste Leistungsniveau bieten die Servicestützpunkte der Kategorie BusWorld einschließlich der Eigenbetriebe BusWorld Home. Sie zeichnen sich darüber hinaus durch höchste Teilverfügbarkeit, Teilnahme am OMNIplus 24h SERVICE, Spezialwerkzeug für busspezifische Reparaturen und verlängerte Öffnungszeiten aus. Die hochausgebildeten zertifizierten Mitarbeiter bringen maximale Kompetenz für Service und Reparaturen rund um Omnibusse und sämtliche ihrer Komponenten mit.