Mercedes-Benz Bus beim Fahrertraining auf nasser Fahrbahn.

Aktuelle Informationen.

Handhabung von Präsenztrainings in der aktuellen COVID-19-Situation.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Wiederaufnahme unserer Präsenztrainings
  • Zukünftige Verpflichtung zu COVID-19-Selbsttests für OMNIplus Trainings

Sehr geehrte Schulungsteilnehmer*innen, sehr geehrte Bildungskoordinator*innen,

die aktuellen Entwicklungen und Beschlüsse der Bundesregierung lassen es erfreulicherweise wieder zu, dass wir einen geregelten Trainingsbetrieb an unseren Standorten in Neu-Ulm, Mannheim und Dortmund anbieten können.

Natürlich ist weiterhin besondere Vorsicht geboten und die Einhaltung unseres Hygienekonzepts die Grundlage für unsere Trainings.

Für die kommenden Wochen ergibt sich daher folgende Situation:

  • Wir versenden die Einladungen für unsere Trainings nun wieder wie gewohnt mit einem 6-wöchigen Vorlauf.
  • Kurzfristige Absagen aufgrund unerwarteter Entwicklungen bei den Infektionszahlen sind weiterhin möglich – wir versuchen hier so früh wie möglich darüber zu informieren.
  • Es gelten weiterhin die Regelungen aus unserem COVID-19-Hygienekonzept (Abstand halten, Mund-Nasen-Masken tragen, regelmäßiges Lüften, Handhygiene, ...)
  • Für die Teilnahme an einem Training ist folgender Nachweis dem Trainer vor dem Training vorzulegen:
    • ein negativer COVID-19-Test (PCR/Antigen nicht älter als 24h) oder
    • ein negativer Selbsttest (siehe nachfolgender Absatz "Einsatz von COVID-19-Selbsttests") oder
    • ein vollständiger Impfschutz (14 Tage nach einer abgeschlossenen Impfserie) oder
    • eine Genesung von einer COVID-19-Infektion (nicht älter als 6 Monate).

Einsatz von COVID-19-Selbsttests im Bus & Coach Training:

  • Die Teilnehmer sind für die korrekte Anwendung der Selbsttests und den verantwortungsbewussten Umgang bei möglichen positiven Ergebnissen verantwortlich.
  • 15 bis 30 Minuten vor Betreten des Trainingsgebäudes ist der Selbsttest durchzuführen (zum Beispiel auf dem Parkplatz oder im Hotel). Erfahrungswerte haben gezeigt, dass nach 30 Minuten das Ergebnis sich verfälschen kann und falsch angezeigt wird.
  • Vor Beginn des Trainings ist dem Trainer das negative Testergebnis vorzuzeigen. Dies wird durch die Trainer entsprechend dokumentiert.
  • Die Tests müssen durch Sie selbst oder ihren Arbeitgeber beschafft werden. Die Kosten dafür werden durch uns nicht erstattet.
  • Alle durch uns aufgenommenen Daten & Informationen in Bezug auf die COVID-19-Maßnahmen werden automatisch von uns nach vier Wochen gelöscht bzw. vernichtet.

ACHTUNG: Diese Regelungen gelten ab sofort auch für unseren Trainingsstandort in Dortmund.

Wir setzen bei der Durchführung der Tests sowie beim Umgang mit dem jeweiligen Testergebnis auf ein verantwortungsbewusstes Verhalten eines jeden Einzelnen.

Bitte leiten Sie diese Info an die Schulungsteilnehmer in Ihrem Zuständigkeitsbereich weiter. Wir informieren Sie, sobald es unsererseits neue Informationen gibt.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis. Wir freuen uns schon, Sie wieder bei unseren Trainings begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen
Ihr Bus & Coach Training EvoBus