Service

Wie repariert die EvoBus (Schweiz) AG eine Hochvolt-Batterie?

Unsere Hochvolt-Spezialisten zeigen im Video, welche Schritte dafür notwendig sind.

OMNIplus

Wir sind spannungsgeladen bei der Arbeit. Fünf ausgebildete Hochvolt-Spezialisten von OMNIplus sind zunächst in einem Spannungsumfeld von über 1000 Volt. Bei der direkten Arbeit an der Batterie ist entsprechende Schutzkleidung, fachliches Know-how und Erfahrung ganz wichtig. Jeder Reparaturschritt ist wichtig und muss chronologisch befolgt werden. Der spezielle Kran hilft dabei, die schwere Batterie fachgerecht zu transportieren.

Die Elektro-Bus-Werkstatt bei uns in Winterthur besitzt einen 33-Meter-Dacharbeitsplatz über einer 44-Meter-Arbeitsgrube. Dieser ist mit der AuS-Werkstatt (Arbeiten unter Spannung) auf einem 105 m2 großen Podest verbunden. Die Hochvoltbatterien des Mercedes-Benz eCitaro können somit im ein- wie auch ausgebauten Zustand diagnostiziert werden. Wenn nötig befördert ein Kran einzelne Module vom Busdach auf einen der Hubtische für die Batteriereparatur. Natürlich sind auch andere Hochvolt-Arbeiten an der Elektroantriebsachse, an den Wechselrichtern, den HV-Leitungen und -Sicherungen oder der CO2-Klimaanlage möglich. Unsere HV Spezialisten im Video sind: Beat Rutishauser, Roland Isler, Thomas Amsler, Christoph Stimpfl und Hans-Peter Pfad.